Stimm – und Gesangstraining • Mag. Ulrike Bancher

Willkommen bei Antiaging durch Gesang

Meine Intention als Gesangspädagogin ist es, Menschen dabei zu unterstützen, Ihre Stimme zu stärken und ihnen Techniken weiterzugeben, mit denen sie ihre Stimme nachhaltig trainieren können.

In den Gesangsstunden werden die stimmlichen Übungen so erarbeitet und erspürt, dass das Selbstüben zu Hause funktionieren kann und man nicht permanent Stimmbildungsstunden braucht . Das Erspüren der Resonanzräume, des Atems und des Klanges in einer Unterrichtsstunde sollen eine nachhaltige Wirkung für das Üben zu Hause haben.

Dass die bewusste Betätigung der Gesichtsmuskeln beim Stimmtraining und Singen einen großen Effekt auf die Straffheit aller Muskeln im Gesicht und Nacken und auf die Körperhaltung hat, ist ein positiver Anti Aging Effekt. Außerdem schüttet Singen erwiesenermaßen viele Glückshormone aus, man spürt inneres Schwingen und Vibrieren, ein Wohlgefühl erfüllt den ganzen Körper und auch das Gemüt.

Singen macht frisch, froh und jung.

Stimmen

Das sagen begeisterte Sängerinnen

Ich habe meinem Mann nicht gesagt, dass ich singen gehe, und als ich nach Hause gekommen bin, hat er mich gefragt, was ich gemacht habe, weil ich so strahle.

Anneliese J., 68 Jahre

Seit ich singe, fühle ich mich frischer und viel agiler, ich habe mehr Luft und meine Haltung ist aufrechter geworden. Singen baut mich mental auf. Ich wollte außerdem etwas Neues lernen.

Gertrude S., 81 Jahre

ihre vorteile

Mit Antiaging durch Gesang lässt sich

N

Die Stimme als Audruck der Persönlichkeit stärken

N

Gesichtsmuskulatur trainieren

N

Ausstrahlung steigern

N

Stimmung heben

N

Konzentration und Gehirnleistung in Schwung halten

N

Vitalität erhöhen

N

Stressabbau

N

Atmung vertiefen

N

Wahrnehmungsfähigkeit für den eigenen Körper erweitern

N

Körperhaltung verbessern

N

Lungenkapazität vergrößern

N

Stimmqualität verbessern und stärken

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass man es zu einem großen Teil selbst in der Hand hat, den Alterungsprozessen entgegenzuwirken.

Es gibt viele wertvolle Anti-Aging-Empfehlungen für eine Lebensweise, die Körper und Geist jung hält, wie etwa eine gezielte gesunde Ernährung oder seelische Gelassenheit.

Auch positive Stressbewältigung, Aktivierung der Gehirnfunktionen durch Trainieren der Gedächtnisleistung, regelmäßige sportliche Betätigung und natürlich singen und musizieren tragen dazu bei.

Mag. Ulrike Bancher

Wir können dem Alterungsprozess wirkungsvoll entgegentreten, indem wir

bestimmte Muskeln des Gesichts, Hinterkopfes und des Nackens trainieren, vorallem die für ein jüngeres Aussehen wichtigen Muskelpartien

unsere eigene Stimme entdecken und stärken, die ein wesentlicher Teil der Persönlichkeit ist

die Körperspannung und Haltung wesentlich verbessern, was vice versa eine Auswirkung auf die Gesichts- und Halsmuskeln und auf den gesamten Gesichtsausdruck hat

eine gute und tiefe Atmung erlernen, die für eine Verbesserung der Sauerstoffzufuhr im Herz-Kreislaufsystem sorgt, das Lungenvolumen vergrößert und durch die wegen der Zwerchfellaktivität die inneren Organe stimuliert, quasi massiert werden, was einer "inneren Gymnastik" gleichkommt

die Konzentrations- und Gehirnfähigkeit in Schwung halten

die Wohlfühl- und Glücksgefühle, die Singen auslöst, erleben

über mich

Geboren und aufgewachsen in Klosterneuburg / Wien

N

verheiratet, 2 Kinder

N

neusprachliches Gymnasium und Matura

N

ab dem 6. Lebensjahr Sopran- und Altblockflötenunterricht

N

ab dem 10. Lebensjahr Querflötenunterricht

N

vom 6.-18. Lebensjahr rhythmische Gymnastik und 2 Jahre Ballett

studium

Studien an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien

N

QUERFLÖTE: Instrumental- und Gesangspädagogik IGP 1 und 2 bei Prof. Robert Wolf 1985 -1991

N

GESANG: Instrumental- und Gesangspädagogik IGP 1 und 2 bei Prof. Anna Maria Rott 1991 - 2000 (inkl. Babypause)

N

Lehrgang für Atem- Stimm- und Bewegungserziehung nach Langer-Rühl

N

Diplome mit Auszeichnung

Studium

Weitere Studien

N

Meisterkurse bei Paul Esswood (intern. Händelakademie Karlsruhe), Kurt Widmer

N

Int. Sommerakademie Mozarteum

N

Ausbildung in Stimmtherapie "Akzentmethode ", Module 1 und 2 bei Dr. Karl-Heinz Stier

N

Weitere private Gesangsstunden folgten bei:

Prof. Gertrud Schulz, Prof. Christian Elsner (Musikhochschule Dresden), Kurt Widmer, Paul Esswood (internationale Händelakademie Karlsruhe), Carol Byers

Berufliche Tätigkeiten

E

Einige Jahre lang Pädagogin an der Musikschule Klosterneuburg und Volkshochschule Wien

E

später freischaffende Pädagogin für Blockflöte, Querflöte und Stimmbildung (u. a. intensive Arbeit mit behinderten jungen Menschen, Unterricht als Kombination von Flöte und Kinderstimmbildung)

E

Gesangspädagogin an der Opernschule der Wiener Staatsoper

E

Stimmbildung für Chorsänger:innen

E

Anti-Aging durch Gesang

E

eingeladene Referentin beim Menopause/ Andropause/ Anti-Aging-Kongress Wien 2008 und in der Gesellschaft der Ärzte 2010

E

Solistin (Mezzosopran/Alt) in Konzerten und Messen

E

seit 1990 im Zusatzchor der Wiener Staatsoper

E

1991-2007 Sängerin mit der Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor bei den Salzburger Festspielen, Konzerten und Plattenaufnahmen.

Kontakt

Haben Sie Fragen oder sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert? Dann nutzen Sie bitte das Kontaktformular und schreiben Sie mir eine Nachricht. Ich werde mich zeitnah bei Ihnen melden, vielen Dank.

10 + 1 =

© 2021 Mag. Ulrike Bancher

© 2021 Mag. Ulrike Bancher